Mitarbeiter und Helfer

des CHV stellen sich und ihre Arbeit vor.

Herzlich willkommen

auf der Webseite des CHV!
Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Seit über 25 Jahren trägt der Christophorus Hospiz Verein in München Sorge für Menschen, die an ihrem Lebensende stehen.

Auf dieser Internetseite finden Sie neben einer Beschreibung unserer Arbeit auch Aussagen von Mitarbeitern und Helfern des CHV. All diese Menschen fühlen sich der Hospizidee verpflichtet.

Die Reihenfolge der knapp 160 Film-Clips in der Mitte der Seite wird von einem Zufallsgenerator bestimmt. So können Sie sich bei jedem Besuch der Webseite überraschen lassen. Klicken Sie auf "Filme starten" und danach auf das kleine Dreieck rechts unten im dann erscheinenden Portraitfoto. Sollten Sie eine Aussage bereits kennen, klicken Sie einfach weiter. Wenn Sie einer Person länger zuhören möchten, gehen Sie bitte auf "Alle Filme" und suchen dann in der Liste den Menschen, der Sie interessiert. Wenn Sie in Ruhe auf der Webseite lesen und keine Film-Ausschnitte anschauen wollen, ist das natürlich auch möglich. Dann sehen Sie nur die verschiedenen Portraits.

Wir würden uns freuen, wenn Sie unser Internetauftritt dazu anregt, selbst etwas beizutragen - durch Mitarbeit oder finanzielle Unterstützung. Denn es ist nicht egal, wie und wo man stirbt.

AKTUELLES

Juli 2014

15.07.2014
Interesse an ehrenamtlicher Mitarbeit?
Informationsabend
17:00-18:30 Uhr

21.07.2014
Offene Führung im Christophorus-Haus
17:30-19:00 Uhr

30.07.2014
Information und Beratung zur Patientenverfügung
10:00 - 12:00 Uhr

_________________________________________________________________

Posterausstellung

 

Wir stellen bei der Posterausstellung des diesjährigen Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin vom 24. – 27. Juni 2014 in Düsseldorf unseren Palliativ-Geriatrischen Dienst vor.

Im Palliativ-Geriatrischen Dienst werden Bewohner, Mitarbeiter und Ärzte in Münchner Pflegeheimen durch unsere peziell auf die Symptome und Bedürfnisse des Alters geschulte Pflegekräfte und Sozialarbeiter unterstützt und beraten.

Wir feiern in diesem Jahr das zehnjährige Bestehen unseres Palliativ-Geriatrischen Dienstes.

                                  Hier sehen Sie das Poster größer

    

________________________________________________________________________

Neue Ausstellung im Christophorus-Haus

„Leben in leuchtenden Farben“

Blumen und Landschaftsmalerei in Pastell und Aquarell

Bis September ist im Christophorus-Haus in der Effnerstraße 93 die Ausstellung mit dem Titel „Leben in leuchtenden Farben“ der Münchner Malerin Ruth-Knoblauch-Hüppe zu sehen. Viele ihrer Bilder befinden sich seit dem Tod der Künstlerin im Besitz von Marianne Rospert, die diese Ausstellung angeregt hat. In der Fachwelt wurde Ruth Knoblauch-Hüppe vor allem durch ihre leuchtenden, originell komponierten Blumen-Pastelle bekannt. Sie malte aber auch Landschaften, Stillleben und Porträts.

________________________________________________________________


Neues Projekt ab März 2014:
Vorbereitung auf die  Hospizhelfertätigkeit im Pflegeheim


Die Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen im Pflegeheim bringt vielfältige Herausforderungen mit sich. Neben Sensibilität für die Bedürfnisse hochbetagter Menschen sind Fähigkeit der nonverbalen Kommunikation gefragt, Verständnis für den Verlauf geriatrischer Krankheitsbilder, Wissen um die Rahmenbedingungen von Pflegeheimen und nicht zuletzt ein Verständnis für die besondere Rolle der Angehörigen.

Um diesen Anforderungen in der Hospizhelfertätigkeit gerecht zu werden, hat der CHV in Kooperation mit dem Münchner Bildungswerk und dem Evangelischen Bildungswerk einen spezifischen Vorbereitungskurs entwickelt, der im März 2014 startet. Die Seminarreihe richtet sich an Ehrenamtliche, die bereits im Pflegeheim tätig sind und auch an Interessenten für die Hospizhelfervorbereitung, die gerne im Pflegeheim tätig werden wollen. Die Seminare können auch einzeln besucht werden. Die Anmeldung erfolgt über das  Münchner Bildungswerk.

Hier zum Flyer mit weiteren Informationen

__________________________________________________________________

 

Freiwilliges Engagement im Hospiz


Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Wir begleiten in unserem stationären Christophorus Hospiz 16 Menschen mit einer unheilbaren Erkrankung in ihrer letzten Lebensphase. Unser Anliegen ist es, ein selbstbestimmtes und würdevolles Leben und Sterben zu ermöglichen.

Sie können uns dabei unterstützen!
Das Freiwillige Soziale Jahr und der Bundesfreiwilligendienst (BFD) bieten Ihnen die Möglichkeit mehr lesen...

Ansprechpartnerin:
Elfriede Fröhlich, Dipl. Sozialpädagogin (FH), T. 089/130787-25, froehlich@chv.org

_______________________________________________________________

Hospiz macht Schule

Junge Menschen sind von Sterben und Tod nicht weniger betroffen als Erwachsene. Durch unsere Angebote für Schulklassen ab der 7. Jahrgangsstufe bieten wir Gelegenheit, sich dem Thema behutsam anzunähern und Berührungsängste abzubauen.

Hospiz kommt in Schulklassen – Schulklassen kommen ins Hospiz

Auf Anfrage  gestalten wir gerne für Sie und ihre Schüler/innen eine thematische Unterrichtseinheit. Ferner können Sie mit Ihrer Klasse das Christophorus Haus mit seinem stationären Hospiz im Rahmen einer Führung kennen lernen. Sie können sich für eines der beiden Angebote entscheiden, aber auch beide kombinieren.

Ihre Ansprechpartnerin:

Ulrike Wagner
Telefon: (089) 13 07 87 – 26
Mail: wagner@chv.org

Weitere Details (pdf-Datei) 
_____________________________________________________________