Menü

Ambulanter Hospizdienst und Palliative Beratung

Wir unterstützen Menschen, die aus dem Krankenhaus nach Hause entlassen werden oder zu Hause sind, weil Sie an einer unheilbaren und fortschreitenden Erkrankung (z. B. Krebs) leiden.

Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter besuchen die kranken Menschen. Sie beraten sie, aber auch die  Angehörigen, den Pflegedienst und die behandelnden Ärzte.

Gemeinsam mit den pflegenden Angehörigen wird überlegt, wie und wo diese entlastet werden können. Auf Wunsch werden ehrenamtliche Hospizhelfer oder andere Hilfestellungen vermittelt. Fachkräfte der Sozialen Arbeit und der Pflege beraten und unterstützen, sei es bei Fragen zur Betreuung, zur Pflegeversicherung, zur Finanzierung von Hilfen oder beim Wunsch um seelsorgerliche Begleitung.

Fachkräfte der Pflege leiten Angehörige an und beraten, wenn es um den Verlauf einer schweren Erkrankung, um Anpassung der Therapie und Betreuung bei Fortschreiten des Krankheitsbildes und um die Vorbereitung auf Krisensituationen geht.

Der Dienst versteht sich bei all diesen Aufgaben als Ergänzung, nicht als Ersatz der bestehenden Hilfsdienste und der Versorgung durch Hausarzt, pflegende Angehörige oder Pflegedienste.

Kosten:
Der Dienst wird über Spenden und Zuschüsse der gesetzlichen Krankenkassen finanziert und ist für die Betroffenen kostenlos.

Ansprechpartner:
Birgit Reindl, reindl@chv.org
Gregor Sattelberger, sattelberger@chv.org

 

 

Informationsmaterial

Details / Download

Ambulanter Hospizdienst / Stand 2015

Palliative Care Team

Aufnahme

Ambulanter Hospizdienst & Palliative Beratung

Jessica Brüchner
Aufnahme-Koordination
Tel.: 089 / 13 07 87 - 61
bruechner@chv.org

Wir freuen uns über Spenden!

Bank für Sozialwirtschaft
Konto: 98 555 00
BLZ: 700 205 00
IBAN DE71 7002 0500 0009 8555 00
BIC BFSWDE33MUE

Zur Online-Spende »

Lernen Sie uns kennen:
Sylvia Schäfer

Atemtherapeutin