Menü

Palliativ-Geriatrischer Dienst (PGD)

Pflegeheimbewohnern soll ein selbstbestimmtes, würdiges Leben bis zuletzt in ihrer vertrauten Umgebung ermöglicht werden.Dabei verstehen wir uns als Ergänzung zu dem im jeweiligen Haus vorhandenen Netzwerk und beziehen alle relevanten Bezugspersonen mit ein.
Wir sind für Pflegeheimbewohner, gesetzliche Vertreter, Angehörige und Freunde, behandelnde Ärzte, Mitarbeiter der Pflege sowie Heim-und Pflegedienstleitungen da.


Sie können sich an uns wenden, wenn

  • geklärt werden soll, ob eine palliative Situation vorliegt.
  • belastende Symptome auftreten (z.B. Schmerzen oder Atemnot).
  • sich ethische und rechtliche Fragen zur weiteren medizinischen Behandlung stellen.
  • wiederkehrende Krankenhausaufenthalte vermieden werden sollen.
  • für Krisensituationen vorgesorgt werden soll.
  • ein akuter Sterbeprozess betreut werden soll.


Fachliche Beratung und Unterstützung

Palliative Beratung

  • Beratung zur Schmerztherapie und Linderung weiterer belastender Symptome
  • Beratung zu Flüssigkeit und Ernährung am Lebensende
  • Beratung und Anleitung von Pflegekräften in der palliativen Pflegesituation
  • Information und Aufklärung zu Krankheitsverläufen am Lebensende (z.B. Tumor-/ neurologische Erkrankungen)

 Ethisch-rechtliche Beratung

  • Beratung zur Wahrung der Selbstbestimmung am Lebensende
  • Unterstützung bei der Klärung der Frage nach dem Willen der Betroffenen
  • Begleitung der Entscheidungsprozesse (Moderation von Fallbesprechungen; Dokumentation in Form eines Behandlungsentscheides)

 Psychosoziale Begleitung

  • Psychosoziale Beratung und Begleitung der Bewohner(innen) und Angehörigen
  • Ehrenamtliche Begleitung, Entlastung und Unterstützung, auch in akuten Krisensituationen

Ansprechpartnerin:
Birgit Reindl, reindl@chv.org

 

 

Literatur:
Fuchs C, Gabriel H, Raischl J, Steil H, Wohlleben U (2012) Palliative Geriatrie.
Stuttgart: Kohlhammer Verlag

 

Kosten:
Der Dienst wird über einen Zuschuss der Landeshauptstadt München sowie Spenden finanziert. Den betroffenen Bewohnerinnen und Bewohnern und ihren Angehörigen entstehen keine Kosten.

Informationsmaterial

Details / Download

Palliativ-Geriatrischer Dienst

Stand 2016

Kontakt

Palliativ-Geriatrischer Dienst (PGD)

Christophorus Hospiz Verein e.V.
Effnerstraße 93
81925 München
Tel.: 089 - 13 07 87 0
Fax: 089 - 13 07 87 13

empfang@chv.org

So finden Sie zu uns »

Ehrenamtliches Engagement

Eine wichtige Unterstützung unserer professionellen Teams sind unsere ehrenamtlichen Hospizhelfer. Ohne ihre tatkräftige Unterstützung könnten wir unsere Arbeit nicht in dem Umfang leisten.

Mehr »

Lernen Sie uns kennen:
Cathrin Pfeiffer

Team Ambulante Pflege

Wir freuen uns über Spenden!

Bank für Sozialwirtschaft
Konto: 98 555 00
BLZ: 700 205 00
IBAN DE71 7002 0500 0009 8555 00
BIC BFSWDE33MUE

Zur Online-Spende »